Home » News » Mit diesen Tipps und Tricks optimierst du dein LinkedIn-Profil

Mit diesen Tipps und Tricks optimierst du dein LinkedIn-Profil

Mehr als 16 Mio. Menschen nutzen die Karriere Plattform LinkedIn mittlerweile im deutschsprachigen Raum. Wir zeigen dir, wie du sie nutzt, um besser von Recruiter*innen gefunden zu werden.

Das richtige Profilfoto

Dass man mit den Party-Fotos vom Wochenende nicht die Onlineauftritte eines Karrierenetzwerks zieren sollte, ist allgemein bekannt. Trotzdem neigen wir – der eigenen Selbstwahrnehmung geschuldet – oft dazu, unsere unpassendsten Fotos hervorzukramen, wenn es darum geht uns professionell darzustellen.

Welche Optionen hat man also? Selbst anfertigen? Einen Profi engagieren?

Egal für welche Variante man sich auch entscheidet, ein professioneller Corporate Headshot hängt nicht notwendigerweise von der allerneuesten Kameratechnik ab. Vielmehr ist es wichtig, dass das künftige Profilfoto genügend ausgeleuchtet ist (2 Achsen ideal) und man keine Weitwinkelobjektive verwendet (Handy-Kamera fällt oft darunter).

Ein*e professionelle*r Fotograf*in bietet zusätzlich dazu auch noch Beratung, um richtig zur Geltung zu kommen. Generell sollte man beachten:

  • ein Lächeln wirkt selbstbewusst
  • authentisch bleiben
  • der Bildausschnitt sollte auf dem Gesicht liegen, um auch im Thumbnail sichtbar zu bleiben.
  • die Auflösung (min. 1000 Pixel Seitenlänge), sowie max. 10MB Dateigröße

Vanity URL

Um sein LinkedIn Profil mit einer knackigen, einprägsamen URL auszustatten, hat man, unter dem Punkt „Öffentliches Profil bearbeiten“ (rechts oben), dazu Gelegenheit.

Bsp: https://www.linkedin.com/in/Kathrin-Mustermann/

Diese URL lässt sich dann hervorragend in Email-Signaturen oder in Lebensläufe einbauen.

Slogan & Zusammenfassung

Im Slogan sind 120 Zeichen möglich. Diese sollten nach Möglichkeit zur Beschreibung der aktuellen Position verwendet werden. Aktuell verwendete Technologien, so genannte Keywords (Suchbegriffe, mit denen man aufgefunden werden kann) und auch Karriereziele sind dort gut aufgehoben.

Bsp: Kathrin Mustermann / DevOps Engineer, Senior Full Stack Developer & Cloud Enthusiast

Mehr Platz gibt es in der Beschreibung. Hier kann man sich austoben, bis zu 2000 Zeichen stehen zur Verfügung. Auch erhöht der Einsatz von Keywords die Chancen gefunden zu werden.

Die Einleitung sollte knackig sein und auf den Punkt kommen. Vor allem die ersten 3 Zeilen sind wichtig, da diese immer sichtbar sind und die Besucher*innen zum Weiterlesen anregen sollen.

Skills bestätigen

Unter „Abschnitt hinzufügen“ – „Weitere Informationen“ kann man sich Empfehlungen zu den eigenen Fähigkeiten einholen und bei der Gelegenheit auch gleich Fähigkeiten von Kontakten bestätigen. Sobald Empfehlungen abgegeben werden, sind diese in im Profil sichtbar.