Zum Inhalt

Diese Programmiersprachen solltet ihr 2024 lernen!

Diese Programmiersprachen solltet ihr 2024 lernen!

Die Popularität von Programmiersprachen kann sich schnell ändern, und neue Sprachen könnten aufkommen, während andere an Bedeutung verlieren. Neben den Klassikern aus dem vorherigen Jahrtausend, gibt es eine wachsende Anzahl an zukunftsweisenden Programmiersprachen. Viele von Ihnen erleben ein stetiges Wachstum und tauchen in Stellenanzeigen immer häufiger auf. Wir wollen einige davon nun näher beleuchten.

Technologien entwickeln sich ständig weiter. Einige der aktuell am häufigsten verwendeten Programmiersprachen sind Java, Python, JavaScript, C#, C++, Swift und Kotlin. Diese Sprachen sind alle populär und werden voraussichtlich auch in Zukunft eine wichtige Rolle spielen. Es ist jedoch auch wichtig, sich über neue Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten.

JavaScript

Im Bereich Webentwicklung ist JavaScript die Sprache der Wahl für die Entwicklung von interaktiven und dynamischen Webseiten. Mit Hilfe von JavaScript können Entwickler Benutzerinteraktionen, Animationen und komplexe Funktionen auf der Client-Seite realisieren. Frameworks wie React, Angular und Vue.js haben die Beliebtheit von JavaScript weiter gesteigert.

JavaScript wird nicht mehr nur im Browser eingesetzt. Mit Node.js können Entwickler JavaScript auch auf dem Server ausführen. Dies hat zu einer steigenden Bedeutung von JavaScript für die serverseitige Entwicklung geführt.

KI: Python

Obwohl Python schon einige Jahre auf dem Buckel hat, wächst die einen minimalistischen Programmierstil pflegende Sprache kontinuierlich und findet sich häufig in unterschiedlichen Listen der meistgenutzten Sprachen wieder. Python ist eine vielseitige Sprache, die in vielen Bereichen wie Webentwicklung, Datenwissenschaft und künstliche Intelligenz eingesetzt wird. Seine Popularität verdankt sie u.a. auch der Verbreitung des maschinellen Lernens.

Kotlin (Android)

Kotlin ist eine moderne Sprache, die eine leichtgewichtige Syntax, eine verbesserte Ausdrucksfähigkeit und ein verbessertes Typsystem bietet. Sie kann mit Java interoperieren und ist eine vollständig unterstützte Programmiersprache für die Entwicklung von Android-Apps.

Swift (iOS)

Swift ist eine Programmiersprache für das Apple Ökosystem. Die 2014 vorgestellte Sprache vereint Ideen von Objective-C, Rust, Haskell, Ruby, Python, C# und anderen Programmiersprachen. Dabei bietet sie Mechanismen wie Klassen, Vererbung, Closures, Typinferenz sowie Funktionen höherer Ordnung.

Dez 2023 compared to a year ago:

RankLanguageShare1-year trend
1Python28.09 %+0.1 %
2Java15.81 %-0.9 %
3JavaScript8.93 %-0.5 %
4C/C++6.8 %+0.1 %
5C#6.64 %-0.3 %
6PHP4.6 %-0.6 %
7R4.53 %+0.5 %
8TypeScript2.81 %+0.0 %
9Swift2.8 %+0.7 %
10Objective-C2.33 %+0.2 %
Quelle: pypl.github.io/PYPL.html (Stand 12/2023) – (CC BY 3.0)

TypeScript

TypeScript ist eine von Microsoft entwickelte open-source Programmiersprache, die auf JavaScript aufbaut und es ermöglicht, komplexere Anwendungen zu entwickeln. Wer JavaScript beherrscht, wird auch mit TypeScript wenig Mühen haben. TypeScript ist eine statisch typisierte Sprache, die sich durch type-checking und die Integration von ECMAScript-Standards auszeichnet. Dies ermöglicht Entwicklern, komplexere Anwendungen und Bibliotheken zu erstellen, die sich durch eine höhere Performance und eine bessere Wartbarkeit auszeichnen.

Java

Das Urgestein Java hat im Jahr 2020 seinen 25. Geburtstag gefeiert. Java genießt vor allem im professionellen Umfeld hohe Popularität. Viele Business-Services in Österreich basieren auf Java. IT-Services, egal ob in der Logistik, der Fertigung oder im Bankwesen verwenden meistens Java im Backend.

C++

C++ ist ebenfalls noch eine Konstante, da es in zahlreichen Embedded-Anwendungen zum Einsatz kommt.

PS: bist du aktuell auf Jobsuche? Schau doch mal in unserem Job-Portal vorbei!